Passionszeit - Karfreitag - Ostern

Weit verbreitet die Vorstellung, dass die Passionszeit eine Zeit finsteren Gedenkens sei.
Während Jesus litt, darf man doch keine Schokolade essen oder laute Musik hören.

Die Vorstellung hat sich eingebrannt und in den Köpfen bis heute festgesetzt, dass der anständige Christenmensch doch wenigstens ein kleines Stück der Leiden Jesu mittragen müsse. Kein Wunder, wenn er sich dann nach all seinem Verzicht nur ein klein wenig erlöst fühlt!

Wohl nicht nur in biblischer Zeit war klar: Gottes Sache war das Leben. Erfolg, Gesundheit, Glück – in all dem war Gott. Wer Misserfolg, Krankheit oder Unglück erlitt, der musste offenbar von Gott verlassen sein.

Christlicher Glaube nun verkündet aber, dass Gott tatsächlich Mensch wurde. Dieser Gott stellt sich an die Seite des Menschen, geht den Weg des Menschen mit.
In glücklichen Stunden ist Gott dem Menschen nahe, aber auch dort, wo dieser Mensch sich von den Menschen und Gott verlassen fühlen mag, steht Gott ihm immer zur Seite.
Und selbst dort, wo alle menschlichen Möglichkeiten enden, selbst dort, wo es ganz finster wird, selbst dort fällt der Mensch nicht in eine Gottferne. Nein, christlicher Glaube vertraut auf das scheinbar Unfassbare: Auch hier geht Gott diesen Weg des Menschen mit.

Mag in anderen Weltanschauungen einem göttlichen Reich ein finsteres Totenreich gegenüber stehen. Der christliche Glaube verkündet den Gott, der über Lebende und Tote Herr ist.


Gottesdienste

Karfreitag, 18. April 2014

Ökumenische Karfreitagsnacht, darin
04.00-05.00 Uhr, Ökumenische Meditation (Bernadette Wille, katholischer Pfarreirat, und Pfarrer Johannes Jung, Evangelische Kirche), Kathedrale St.Florin, Vaduz

10.00 Uhr,  Gottesdienst mit Abendmahl, Evangelische Kirche Vaduz-Ebenholz

Karsamstag, 19. April 2014
17.00 Uhr, Ökumenischer Kindergottesdienst zur Osternacht, Evangelische Kirche Vaduz-Ebenholz

Ostersonntag, 20. April 2014
10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl, Musikalische Gestaltung: Regula Geschwend, Orgel, und Milena Rothenberger, Trompete. Evangelische Kirche Vaduz-Ebenholz