Seelsorge

Seelsorge bedeutet, Menschen zu finden, die zuhören, die da sind und Zeit haben. In der Seelsorge geht es weniger darum, Ratschläge zu erteilen, sondern eher darum, zu zu hören, für den anderen da zu sein.

Jeder von uns kann auch selbst Seelsorgerin oder Seelsorger sein. Seelsorge ist ein Dienst am Nächsten, er geschieht bei sehr vielen Gelegenheiten und Anlässen, manchmal auch ohne dass man sich dessen bewusst ist. In unserer Kirchgemeinde ist es vor allem der Pfarrer, der sich seelsorgerlichen Aufgaben annimmt und dazu auch ausgebildet ist. Er ist jederzeit ansprechbar und kommt auch kurzfristig zu Ihnen. Sie können mit dem Pfarrer einen Termin für ein Gespräch bei Ihnen zu Hause, im Pfarrhaus oder an einem neutralen Ort vereinbaren. Der Pfarrer steht unter dem Amtsgeheimnis und kann auch weitere fachliche Hilfe vermitteln.